Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um eine bessere Benutzererfahrung und einen personalisierten Service zu bieten. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können wir Ihnen einen noch besseren Service und Inhalte anbieten, die für Sie interessant sind. Sie haben die Kontrolle über Ihre Cookie-Einstellungen und können diese jederzeit ändern. Lesen Sie mehr über unsere Cookies.

22.08.2023

Rani Plast investierte in die Sicherheit und automatisierte seine Produktion

Fahrerlose Transportsysteme Sonstige Industriebereiche

Das finnische Unternehmen Rani Plast stellt ein hochwertiges und umfassendes Sortiment an industriellen und landwirtschaftlichen Kunststofffolien her. Diese schützen Produkte, minimieren Lebensmittelabfälle, verbessern die Transporteffizienz und reduzieren die Umweltbelastung. Diese Verpackungen sowieFolien auf Rollen müssen in großer Zahl zwischen der Produktion, der Verpackungslinie, dem Ofen und dem Hochregallager transportiert werden.

Sicherheit steht bei Rani Plast an oberster Stelle und war somit auch eines der schwerwiegendsten Gründe für die Entscheidung, die Produktion zu automatisieren. Heute sind drei automatische Gabelstapler von Solving in Betrieb, und weitere stehen auf der Wunschliste.

“Dank der FTF werden der manuelle Gabelstaplerverkehr und damit die Sicherheitsrisiken reduziert, so dass die Mitarbeiter mehr Zeit für produktive Arbeit und Qualitätskontrolle haben”, sagt Mika Lammi, Produktionsleiter bei Rani Plast.

Im letzten Geschäftsjahr produzierte Rani Plast über 80 Millionen kg verschiedener Kunststofffolien. Da die Kapazität so stark gestiegen ist, schätzt das Unternehmen, dass die Produktionsmenge in den nächsten zwei bis drei Jahren 100 Millionen kg überschreiten wird.

FTF in Produktion und Hochregallager

Derzeit werden zwei automatische Gegengewichtsstapler von Solving eingesetzt, um die Rollen zwischen dem Hochregallager und der Produktion, der Verpackungslinie und dem Ofen zu transportieren. Die Rollen werden auf EUR- oder FIN-Paletten platziert und können zwischen 100 und 1000 kg wiegen. Auch fertige Pakete werden von den fahrerlosen Transportfahrzeugen gehandhabt.

Zusätzlich zu den beiden FTF in der Produktion hat Rani Plast ein high-lift FTF, der bis zu 1000 kg schwere Rollen aus dem neu errichteten Hochregallager zur Druckabteilung und Schweißabteilung transportiert. Das Hochregallager hat 1100 Regalplätze und die Hubhöhe des FTF beträgt 6,1 m. Die Enden der FTF-Gabeln sind mit Sensoren zur Erkennung mechanischer Hindernisse ausgestattet. Zudem verfügt das FTF über eine hydraulische Überlastsicherung, die verhindert, dass zu schwere Rollen aufgenommen werden. Um die Nutzung der Regalplätze im Lager zu optimieren, ist das FTF mit besonders schmalen Stützgabeln ausgestattet.

Verschiedene Größen als Herausforderung

Die vielen unterschiedlichen Größen von Rollen und Paletten stellten eine besondere Herausforderung bei der Konstruktion der FTF dar. Bei der Lösungsfindung wurden zunächst alle Größen durch Solving definiert, um das optimale FTF zu entwerfen, welches alle Produkte transportieren konnte. Da einige Rollen die Größe der Paletten überschreiten, ist es von besonderer Wichtigkeit, dass die Rolle korrekt auf der Palette platziert wird. Für die genaue Platzierung erkennen Sensoren die Maße und Position der Rolle, wenn sie auf das Förderband gesetzt wird, das das Hochregallager versorgt.

Die fahrerlosen Transportsysteme navigieren per Laser. An Orten, an denen Objekte die Reflektoren an den Wänden verdecken können, wird stattdessen die Magnetspot-Navigation mit im Boden eingelassenen Magneten verwendet.

Die Zusammenarbeit mit Solving war ausgezeichnet. Wir haben bei Bedarf jederzeit Unterstützung erhalten. Die Automatisierung unterstützt unsere Strategie in hervorragender Weise, und Rani Plast plant auch, seine FTF-Flotte entsprechend der Kapazitätssteigerung zu erweitern.

MIKA LAMMI, PRODUKTIONSLEITER, RANI PLAST
Sicherheitsausrüstung

Die FTF sind mit allen notwendigen Ausrüstungen ausgestattet, um die Sicherheit des Personals zu gewährleisten und Schäden an Rollen, Paketen und anderen Ausrüstungen in der Fabrik zu vermeiden. Mit programmierbaren 360-Grad-Laserscannern in den Ecken der FTF und Gabeln werden Hindernisse entlang der Transportstrecke erkannt. Befindet sich ein Hindernis auf der Route, kann das FTF abbremsen und gegebenenfalls anhalten. Über leicht zugängliche Not-aus Schalter können die FTF auch manuell angehalten werden. Die Erkennungsfelder sind entsprechend der Länge und Breite der größten Rolle programmiert. Bluespot-Leuchten kündigen die Fahrtrichtung der FTF an, um das Personal vor deren Annäherung zu warnen. Akustische und optische Signale erhöhen die Sicherheit zusätzlich.

Mehr News

Fahrerlose Transportsysteme Treffen Sie uns auf der LogiMAT 2024!
Mehr lesen
Fahrerlose Transportsysteme Sonstige Industriebereiche Solving FTF transportieren Abscheider...
Mehr lesen