Verwendung von Cookies

Wir verwenden Cookies, um eine bessere Benutzererfahrung und einen personalisierten Service zu bieten. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können wir Ihnen einen noch besseren Service und Inhalte anbieten, die für Sie interessant sind. Sie haben die Kontrolle über Ihre Cookie-Einstellungen und können diese jederzeit ändern. Lesen Sie mehr über unsere Cookies.

28.04.2021

Die Entscheidung zwischen Solvings Luftkissen-Transporter oder den Transportfahrzeugen auf Rädern

Luftkissen-Transportsysteme Transportfahrzeuge auf Rädern

Solving entwirft und produziert maßgeschneiderte Handlingsysteme, auf entweder Luftkissen (auch als Luftkissentechnik bekannt) oder Rädern. Beide Alternativen haben Ihre Vorteile. Obwohl es keine grundsätzliche Regel gibt nach der man sich für den einen oder anderen Transportertypen entscheidet, gibt es doch bestimmte Faktoren die bei der Entscheidungsfindung für das richtige Handlingsystem zu berücksichtigen sind. In diesem Artikel beschreiben wir die Pro- und Kontra-Argumente der jeweiligen Systeme und geben einen Einblick in den Auswahlprozess für die richtige Entscheidung.

Einige Eigenschaften sind bei beiden Transportertypen zu finden; die Rahmen für beide Systeme sind beispielsweise aus sehr robustem geschweißtem Baustahl konstruiert um den Betrieb im industriellen Umfeld mit hohen Lastgewichten zu meistern. Die Mover verfügen dabei alle über die notwendige Sicherheitsausrüstung für das Personal. Diese vermeidet auch das Risiko für Kollisionen und den damit verbundenen Schaden an Last oder Umgebung.

Lastkapazität

Luftkissen-Transporter sind eine kosteneffiziente Lösung für Gewichte von einigen tausend Kilogramm bis zu 1000 Tonnen oder mehr. Wenige flurgebundene Lösungen können eine solche Kapazität bieten.

Solvings Transportfahrzeuge auf Rädern sind grundsätzlich für Gewichte zwischen 100 und 500 Tonnen einsetzbar. Höhere Gewichte sind jedoch ebenfalls möglich.

Präzise Positionierung und omnidirektionales Fahren

Luftkissen-Transporter können omnidirektional fahren. Schwere Lasten können mit millimetergenauer Präzision platziert, und in jede horizontale Richtung bewegt werden. Dies bedeutet, dass Luftkissentransporter besonders gut in schmalen Gängen oder Bereichen eingesetzt werden können.

Auch Luftkissentransporter auf Rädern können omnidirektional fahren. Diese Varianten sind jedoch kostenintensiver und setzen eine höhere Bauhöhe voraus als andere Radkonfigurationen. Aus diesem Grund sind Dreirad- (engl. Steer Drive) und Differentialantrieb für diese Fahrzeuge weiter verbreitet. Der Dreiradantrieb besteht dabei aus zwei starren Rädern sowie einem Schwenkrad, welches die Richtung vorgibt. Die Differentialradkonfiguration verwendet zwei starre (nicht schwenkbare) gegenüberliegende Antriebsräder in Kombination mit lasttragenden Rädern.

Punktlast und Bodenverschleiß

Die durch den Gebrauch von Luftkissen entsehende Punktlast ist sehr gering, da die Last über eine große Fläche verteilt wird. Da zwischen dem Boden und dem Transporter ein dünner Luftfilm entseht, gibt es keine Reibung und somit auch keinen Bodenverschleiß.

Die Punktlast bei Transportern auf Rädern hängt stark von der Anzahl der Räder und den Radtypen ab. Eine hohe Anzahl an Rädern, und die Wahl von stabilen Gummirädern statt herkömmlichen Polyurethan Rädern, reduziert die Punktlast erheblich. Jedoch nicht so einsparend wie Luftkissensysteme.

Solving Luftkissentransporter beim Handling von schweren Transformatoren.

Geräteabmessungen

Durch die geringe Hubhöhe der Luftkissen in Kombination mit einem niedrig gebauten Luftkissentransporter, ist die Gesamthöhe der Geräte sehr gering. Bei bestimmten Arten von zu bewegenden Lasten, wie z. B. großen Transformatoren, kann die Höhe des Transportsystems essenziell sein, beispielsweise wenn der Abstand zwischen der Oberseite der zu transportierenden Last und der Türöffnung etwa wenige Zentimeter beträgt.

Ein Transporter auf Rädern mit der gleichen Tragfähigkeit ist aufgrund der Größe der Räder größer bzw. höher im Vergleich zu einem Luftkissentransporter.

Flexible Transportrouten

Sowohl Luftkissentransporter als auch Transporter auf Rädern können bei wechselnder Route eingesetzt werden. Feste Installationen sind nicht erforderlich, was die Änderung der Route unkompliziert macht.

Leichte Manövrierbarkeit von sperrigen Lasten

Transporter auf sowohl Rädern als auch Luftkissen werden hauptsächlich mit einer Fernsteuerungseinheit bedient oder sind automatisch betrieben. Eine Kontrolleinheit bietet dem Bediener die Möglichkeit sich frei um die Last herum zu bewegen und so den Transport von sperrigen Lasten sicher zu überwachen.

Transporthäufigkeit und Reichweite

Wenn es darum geht eine schwere Last über kurze Strecken zu transportieren, bietet sich das Luftkissensystem als eine gute Lösung an. Fahrerlose Transportfahrzeuge auf Luftkissen können sogar im 24 Stunden Betrieb eingesetzt werden, wenn die Druckluftversorgung durch ein Luftzufuhrsystem gesichert ist.

Radgebundene Transporter werden von Bordbatterien mit Strom versorgt und sind daher völlig unabhängig von Schläuchen und Kabeln. Somit sind sie für häufigere Transporte über längere Distanzen geeignet.

Solving Transporter auf Rädern beim Transport von Flugzeugrümpfen.

Bodenbeschaffenheit

Luftkissentransporter sorgen für eine saubere und sichere Arbeitsumgebung, da der Transportbereich möglichst sauber gehalten werden muss, damit keine Partikel unter den Transporter gelangen. Für einen effizienten Betrieb von Luftkissentransportern müssen bestimmte Bodenqualitäten gelten. Die ideale Bodenoberfläche ist: eben, stufenfrei, luftdicht (porenfrei) und hat eine papierglatte Oberfläche. Eine gut geglättete harte Betonoberfläche oder eine normale Vakuumbetonoberfläche, die papierglatt geschliffen und gestrichen wurde, sind Beispiele für akzeptable Bodenoberflächen.

Abweichungen in der Bodenqualität sind bei Rädern nicht so kritisch, aus diesem Grund können Solving Transportfahrzeuge auf Rädern über unterschiedliche Bodenoberflächen fahren. Außerdem sorgen die selbstnivellierenden Achsen dafür, dass die Räder immer gleichmäßig belastet werden und immer Bodenkontakt haben.

Einsatz im Innen-/Außenbereich

Luftkissentransporter werden hauptsächlich für den innerbetrieblichen Transport genutzt.

Transporter auf Rädern können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden.


Bitte nehmen Sie für weitere Informationen den Kontakt mit unserem Vertriebsteam auf.

Mehr News

Luftkissen-Transportsysteme Transformatoren Schwere Transformatoren produziert au...
Mehr lesen
Transportfahrzeuge auf Rädern Treffen Sie SOLVING auf der InnoTrans...
Mehr lesen